Heimsauna oder Gartensauna?

 

Immer mehr Menschen ziehen es vor, in den eigenen vier Wänden zu schwitzen. Mittlerweile haben knapp zwei Millionen Haushalte in Deutschland Ihre eigene Sauna. Vor der Anschaffung kommt jedoch zunächst die Frage auf: Heimsauna oder Gartensauna?

gartensauna_saunahaus

Heimsauna

Für die Sauna im eigenen Heim spricht einiges. Öffentliche Saunen sind oft überfüllt oder entsprechen nicht den eigenen Vorstellungen. Da bietet es sich an, den Ort der Erholung zu sich nach Hause zu holen. Sie können jederzeit die Sauna nutzen und individuell einrichten und einstellen. Jedoch braucht eine Heimsauna viel Platz. Daher bieten sich vor allem das Dachgeschoss oder ein ausgebauter Keller dafür an. Dazu kommt jedoch, dass Anschlüsse für Wasser und Strom vorhanden sein müssen. Wenn nicht, müssen diese nachgerüstet werden, was zusätzliche Kosten verursacht. Außerdem muss der Boden gerade und wasserfest sein. Daher eignet sich am besten ein gefliester Untergrund. Auch eine gute Belüftung muss gegeben sein, um Schimmel zu vermeiden.

 

Gartensauna

Wenn Sie keinen geeigneten Ort für die private Saune im Haus finden, sollten Sie sich Gedanken über eine Gartensauna machen. Ein Saunahaus erschafft eine eigene Wellnesszone hinterm Haus. Ein großer Vorteil ist, dass die Feuchtigkeit der Sauna draußen bleibt und das Risiko des Schimmelbefalls im Haus wegfällt. Außerdem haben Sie weniger baulichen Aufwand, mehr Platz für eine größere Sauna und Sie sind direkt an der frischen Luft nach dem Saunieren. Wenn Sie sich gut mit Ihren Nachbarn verstehen, kann man eventuell sogar über die gemeinsame Anschaffung einer Gartensauna reden. Ebenso sollte man aber auch an einen Sichtschutz denken, wenn der Garten einsehbar ist, um sich vor Spannern oder empörten Nachbarn zu schützen.

 

Die Heimsauna wie auch die Gartensauna haben Ihre Vor- und Nachteile. Wer genug Platz und den geeigneten Standort hat und lieber im privaten Raum saunieren möchte, sollte sich eine Heimsauna anschaffen. Man muss aber wegen des Schimmelrisikos immer gut lüften. Für Saunaliebhaber, die frische Luft nach dem Saunieren bevorzugen und begrenzten Platz im Haus haben, empfiehlt sich eine Gartensauna. Außerdem müssen sie sich keine Sorgen wegen der Feuchtigkeit und der Gerüche im Haus machen.

Heimsauna oder Gartensauna?
4 (80%) 1 vote[s]

Das könnte Dich auch interessieren …

Wir nutzen Cookies für statistische Zwecke. Mit Deinem Besuch stimmst Du dem zu.