Sauna.kultur

So funktioniert eine Sauna

Eine Sauna funktioniert grundsätzlich so: Ein zumeist mit Holz ausgekleideter Raum wird auf Temperaturen zwischen 80 und 130 Grad Celsius erhitzt. Während früher meist Holzöfen die dafür nötige Hitze herstellten, wird heute in der Regel ein elektrischer Saunaofen verwendet. Dieser kann die Wärme auch über Saunasteine an die Umgebung abgeben. Saunasteine bieten den Vorteil, dass sie Temperaturschwankungen ausgleichen und Aufgüsse ermöglichen, die das Hitzeempfinden intensivieren. Bei einem Aufguss wird Wasser über die bis zu 500 Grad heißen Steine gegossen. Das Wasser verdampft dabei und erhöht die Luftfeuchtigkeit im Raum, so dass sich die Luft noch einmal heißer anfühlt und das Schwitzen verstärkt wird.

Es gibt eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, den positiven Effekt des Saunierens zu steigern und das Erlebnis individuell an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

So funktioniert eine Sauna
4.7 (93.33%) 3 votes
Wir nutzen Cookies für statistische Zwecke. Mit Deinem Besuch stimmst Du dem zu.